ANL TR >> Über uns >> Verwaltungsaufgaben

Verwaltungsaufgaben

Die Agentur für Natur- und Landschaftsschutz der Tschechischen Republik gewährleistet als Organisationseinheit des Staates mit ihren regionalen Dienststellen (LSG-Verwaltungen) die staatliche Verwaltung in den Landschaftsschutzgebieten der Tschechischen Republik, und zwar laut Gesetz Nr. 114/1992 GBI. über den Natur- und Landschaftsschutz in der Fassung späterer Vorschriften im vorgeschriebenen Umfang.

 

Verwaltungsverfahren

Die staatliche Verwaltung ist die öffentliche Verwaltung, die vom Staat mit Hilfe der staatlichen Verwaltungsbehörden umgesetzt wird und ihrer Art nach zur vollziehenden Gewalt gehört. Zu den staatlichen Verwaltungsbehörden gehören auch die einzelnen Landschaftsschutzgebietsverwaltungen der Tschechischen Republik (LSG-Verwaltungen). Die meisten Tätigkeiten im Zuge der Wahrnehmung der staatlichen Verwaltung erfolgen im Rahmen von Verwaltungsverfahren. Diese Verfahren erfolgen nach den Maßgaben zweier Gesetze: Nr. 500/2004 GBl. Verwaltungsordnung (allgemeine Regelung) und andererseits Nr. 114/1992 GBl. über den Natur- und Landschaftsschutz in späteren Fassungen, das im Vergleich zur Verwaltungsordnung ein Sondergesetz ist. Die Naturschutzbehörde handelt deshalb dann im Sinne der Verwaltungsordnung, falls das Natur- und Landschaftsschutzgesetz deren Geltung nicht ausschließt.

Bearbeitung von Beschwerden

Die AOPK ČR erledigt Beschwerden, Mitteilungen, Anregungen oder Petitionen in Bezug auf Umweltbeschädigungen gemäß:

  • Gesetz Nr. 500/2004 GBl. Verwaltungsordnung
  • Gesetz Nr. 85/1990 GBl. über das Petitionsrecht

Falls die AOPK ČR sachlich nicht zuständig ist, wird die Beschwerde (Petition) unverzüglich an die sachlich zuständige Verwaltungsbehörde weitergeleitet. Über die Weiterleitung der Beschwerde (Petition) wird der Beschwerdeführende benachrichtigt.

Die Beschwerde wird ohne unnötige Verzögerungen, spätestens jedoch innerhalb von 60 Tagen ab Eingang bei der für die Erledigung zuständigen Verwaltungsbehörde bearbeitet. Die Frist darf nur dann überschritten werden, falls es nicht gelingt, die für die Bearbeitung erforderlichen Unterlagen innerhalb der Frist zu beschaffen.

Im Falle einer Petition beurteilt die Verwaltungsbehörde deren Inhalt und antwortet innerhalb von 30 Tagen schriftlich entweder demjenigen, der die Petition eingereicht hat, oder demjenigen, der den Petitionsausschuss vertritt.

Beschwerden, Anregungen oder Petitionen können an folgende Adresse:

Agentura ochrany přírody a krajiny ČR
Nuselská 39
140 00 Praha 4

bzw. an die Adresse der zuständigen LSG-Verwaltung gerichtet werden.

ANL TR

Aussuchen

Regionale Dienststellen

Regionale Dienststellen

Umfrage Andere Umfragen

Wie gefallen Ihnen unsere neue Websites?

JA (7 416 / 37%)
(7 416 / 37%)
NEIN (6 262 / 31%)
(6 262 / 31%)
Ich weiß nicht (6 210 / 31%)
(6 210 / 31%)
Resort životního prostředí další instituce resortu ŽP
Skrýt